What's new on Manfred's "Photo Albums" pages RSS

Recently created and updated albums:

Manfred Tinebor
Friedrichswald - verlassenes Fachwerkhaus
• Das verlassene Gebäude "In der Weide" von Friedrichswald ist ein für das Weserbergland typisches Fachwerkhaus.
Das Gebäude stammt vermutlich aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

• The abandoned building "In der Weide" in Friedrichswald is a half-timbered house typical of the Weser Uplands.
The building probably dates from the first half of the 19th century.
Album was created 11 months ago and modified 11 months ago
No comments
17 files
view album | view roll
Manfred Tinebor
Rott - verlassenes Waldhäuschen
• Das Waldhäuschen steht auf dem Saalberg bei Rott. Obwohl es seit mehr als 30 Jahren verlassen ist, ist es in einem erstaunlich guten Zustand, Das Häuschen wurde von einem Selbstmörder bewohnt. Ob sein Geist das Häuschen immer noch beschützt?

• The forest cottage is on the Saalberg near Rott. Although it has been abandoned for more than 30 years, it is in surprisingly good condition. The cottage was occupied by a suicide. Does his spirit still protect the cottage?
Album was created 11 months ago and modified 11 months ago
No comments
18 files
view album | view roll
Manfred Tinebor
Almena - verlassenes Wohnhaus
• Das Wohnhaus am Almenaer Berg ist seit einigen Jahren verlassen. Der allmähliche Zerfall und die Eroberung durch die Natur hat begonnen.

• The residential building on Almenaer Berg has been abandoned for several years. The gradual decay and conquest by nature is beginning.
Album was created 12 months ago and modified 12 months ago
2 comments
64 files
view album | view roll
Manfred Tinebor
... bloß 'rumkreuzen
... just cruisin' around
Album was created 6 years 2 months ago and modified 1 year ago
4 comments
7 files
view album | view roll
Manfred Tinebor
Thüster Berg - Bockshorn, Kansteinklippen
• Der Thüster Berg ist ein etwa 440 m hoher Höhenzug des Weserberglandes. Mit seiner Hauptkuppe, dem Kanstein, erstreckt er sich auf etwa 7 km Länge östlich des Ith. Der Thüster Berg ist eine Auffaltung aus Kalkstein. Die auffällige Felsformation Bockshorn wird gern von Steilwandkletteren genutzt. An der steil abfallenden Nordflanke befinden sich, zumeist im Wald versteckt, mehrere Kalksteinklippen. Der Thüster Berg ist dicht von Wald, insbesondere von Buchenwald, bestanden. Es gedeihen unter anderem auch Birken und Kiefern. Auf der Hauptkuppe des Thüster Bergs, dem Kanstein, steht der Aussichtsturm Lönsturm.

• The Thüster Berg is an approximately 440 m high ridge in the Weser Uplands. With its main peak, the Kanstein, it stretches about 7 km east of the Ith. The Thüster Berg is a fold of limestone. The striking Bockshorn rock formation is popular with steep wall climbers. On the steep northern flank there are several limestone cliffs, mostly hidden in the forest. The Thüster Berg is densely covered with forest, especially beech forest. Birches and pines also thrive here. On the Kanstein, the main hilltop of the Thüster Berg, the Lönsturm observation tower is located.
Album was created 1 year 1 month ago and modified 1 year 1 month ago
No comments
80 files
view album | view roll
Manfred Tinebor
Thüster Berg - zerfallene Betriebsgebäude Bockshorn
• Thüster Berg ist ein etwa 440 m hoher Höhenzug des Weserberglandes. Der Höhenzug erstreckt sich auf etwa 7 km Länge östlich des Ith. Der Thüster Berg ist eine Auffaltung aus Kalkstein. Am Westhang liegt der seit Jahrzehnten verlassene alte Kalksteinbruch Bockshorn. Die Betriebsgebäude des alten Steinbruchs sind nur noch Ruinen und von der Natur erobert.

• Thüster Berg is an approximately 440 m high ridge in the Weser Uplands. The ridge stretches about 7 km east of the Ith. The Thüster Berg is a fold of limestone. On the western slope is the old limestone quarry Bockshorn, which has been abandoned for decades. The operating buildings of the old quarry are only ruins and have been conquered by nature.
Album was created 1 year 1 month ago and modified 1 year 1 month ago
No comments
56 files
view album | view roll
Manfred Tinebor
Kükenbruch - ehemalige Destillations- und Bunkeranlage für Kraftstoffe
• Während des 2. Weltkrieges wurde die Kraftstoffherstellung für die Armee auf zahlreiche kleine Anlagen verteilt, die in Steinbrüchen Deckung fanden. Diese Destillationsanlagen bekamen den Tarnnamen „Ofen“. Die Anlage in Kükenbruch wurde „Ofen I & II“ genannt und wurde von der Raffenerie Nerag betrieben. Aus dem angelieferten Rohöl wurden durch Erhitzen in Röhrenöfen Ottokraftstoff und Dieselöl gewonnen. Die Doppelanlage in Kükenbruch war darauf ausgelegt monatlich 6.000 t Rohmaterial zu verarbeiten. Aus dieser Menge gewann man ca. 700 t Benzin und ca. 2.000 t Diesel. Neben der Anlage verlaufen die Gleise der Extertalbahn, so dass die Anlieferung und der Abtransport durch die Eisenbahn erfolgen konnte.
Nach Kriegsende wurden die Bunker gesprengt. Die Betriebsgebäude wurde zeitweise als Wohnungen genutzt, sind aber nun seit Jahren verlassen. Die Extertalbahn wurde stillgelegt. Die Bahngleise sind aber noch mit Draisinen befahrbar.

• During World War II, fuel production for the army was divided among numerous small plants, which found shelter in quarries. These distillation systems were given the code name "Oven". The plant in Kükenbruch was called "Ofen I & II" and was operated by the Nerag refinery. Petrol and diesel oil were obtained from the delivered crude oil by heating it in tube furnaces. The double plant in Kükenbruch was designed to process 6,000 t of raw material per month. About 700 tons of petrol and about 2,000 tons of diesel were obtained from this quantity. The tracks of the Extertalbahn run next to the system, so that the delivery and removal could take place by rail.
After the end of the war, the bunkers were blown up. The company buildings were temporarily used as apartments, but have now been abandoned for years. The Extertal railway line was shut down. However, the railway tracks can still be used with bicycle trolleys.
Album was created 1 year 2 months ago and modified 1 year 1 month ago
No comments
41 files
view album | view roll
Manfred Tinebor
Externsteine
• Die Externsteine sind eine Felsengruppe in Lippe, Nordrhein-Westfalen. Die Felsen sind aus Sandstein und entstanden durch Meeresablagerung. Vor 100 bis 135 Millionen Jahren befand sich hier ein kreidezeitliches Flachmeer. Noch heute findet man in der Umgebung der Externsteine fossile Krebse, Muscheln und sogar Wasserlilien. Durch Erdplattenverschiebung wurden die ursprünglich flach liegenden Sandsteinfelsen senkrecht hochgedrückt.
Das etwa 70 bis 100 Millionen Jahre alte Naturdenkmal war für unsere Vorfahren bereits während der Steinzeit von Bedeutung. Funde wie Stielspitzen, Feuersteingeräte, Klingen und Steinschlagplätze aus der Altsteinzeit beweisen, dass sich hier etwa 10.000 Jahre vor Christus bereits Menschen aufgehalten haben. Es wird angenommen, dass die Externsteine bereits frühgermanisch als heidnische Kultstätte genutzt wurde.
Noch heute wirken die Externsteine als großer Besuchermagnet.
...und zahlreiche Radwege und längerer Routen wie die Römer-Lippe-Route oder der Teuto-Senne-Radweg bieten Radlern viele Anregungen für Ausflüge und Besichtigungen.

• Externsteine are a rock stone group located in the district of Lippe, North-Rhine-Westphalia/Germany. The rocks came into existence by sandstone of marine deposit. Before 100 to 135 million years a chalk-temporal shallow sea was here. Still today in the surroundings one finds fossil cancers, shells and even water lilies. By earth plate movement the originally lying sandstone-rocks were pressed vertically high.
Already for our forefathers during the Stone Age the about 70 to 100 million year old natural monument was of importance. Findings like tanged points, flint artefacts, blades and stone-chipping places from the Paleolithic age prove that here about 10,000 years before Christ already people stayed. It is assumed that the rock stone group already early-Germanic was used as a place of pagan worship.
Still today Externsteine work as a big visitor's magnet.
...and numerous cycle tracks and longer routes like the Romans-Lippe-Route or the Teuto-Senne Bike Trail offer cyclists many suggestions for excursions and sightseeing.

Location: N51.86908 E8.91721
Album was created 9 years 10 months ago and modified 1 year 2 months ago
27 comments
39 files
view album | view roll

Copyright © Manfred Tinebor, Germany. Commercial use of page contents is forbidden. All rights reserved. For private use only.