Home > Weserbergland (Germany) > Kleinenbremen - Eisenerzbergwerk > Grube Wohlverwahrt seit 1883

Kleinenbremen - Eisenerzbergwerk

• Kleinenbremen ist ein Ort im nördlichen Weserbergland. Der Ort grenzt östlich an die Stadt Rinteln. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1181. Offiziell seit 1835 wird in Kleinenbremen Eisenerz abgebaut. In den ersten Jahren erfolgte der Erz-Abbau nur im Tagebau (Rote Klippe). Ab 1881 wurde das Eisenerz dann auch untertage gefördert (Grube Wohlverwahrt). Inzwischen ist das Bergwerk unrentabel und die Eisenerz-Förderung wurde eingestellt. Das Bergwerk ist aber für Besucher weiterhin geöffnet und erlaubt den Zugang in das Innere des Gebirges.

• Kleinenbremen is a place in the northern Weser Uplands. The village is bordered to the east by the town of Rinteln. The first documentary mention dates back to 1181. Officially since 1835, iron ore has been mined in Kleinenbremen. In the first years, ore mining took place only in opencast mining (red cliff) . From 1881, iron ore was then mined underground (Wohlverwahrt mine). In the meantime, the mine is unprofitable and iron ore production has ceased. However, the mine is still open to visitors and allows access to the interior of the mountain.

  • Share
 
Manfred Tinebor

Grube Wohlverwahrt seit 1883

Image URL for use on other sites:
copied!
Link to send via email/instant messenger:
copied!
Fotki Code:
copied!
Code for HTML page:
copied!
Code for forums:
copied!
  • Wadenöler (Private)
    12 months ago
    Hey Manne, 
    da bin ich auch schon einige Male vorbeigeradelt. Das sah da immer so verlassen aus. Ich hätte nie gedacht, dass man dort in den Berg hinein kann. Deine Fotos sehen echt krass aus!
    Wie tief geht es dort in den Berg? 
    • Manfred Premium user Germany (Private)
      12 months ago
      Moin Ecki, 
      im Berg ist es für meine Kamera etwas zu dunkel. Ich freue mich, dass dir Fotos trotzdem gefallen. 
      Der Stollen ist etwas über 1700 m lang. Davon kannst du etwa 600 m mit der Grubenbahn fahren. Den Rest musst du zu Fuß gehen. ... denn Fahrräder müssen draußen bleiben.  :-p 
      • Wadenöler (Private)
        11 months ago
        Wenn ich das nächste Mal dort entlang radle, schau ich mir auch den Berg von innen an. 
        Wieviel Zeit muss ich für eine Besichtigung einkalkulieren? 
        • Manfred Premium user Germany (Private)
          11 months ago
          Plane 1 1/2 Stunden ein. 
          Beachte, dass die Grube montags und freitags geschlossen ist, und in den Wintermonaten November bis Februar ist nur an den Wochenenden geöffnet.
Copyright © Manfred Tinebor, Germany. Commercial use of page contents is forbidden. All rights reserved. For private use only.